NEUE FREQUENZ: 118.210

1995: 60 Jahre Aeroclub Greding

Beim Hallenfest im Sommer 1995 feiert der Aeroclub sein 60-jähriges Bestehen. Wieder standen Kunstflugvorführungen und Rundflüge an. Außerdem konnten wir das dritte Mal den größten Doppeldecker der Welt, die Antonov An 2 nach Greding holen. Interessierte konnten Tandemsprünge mitmachen und wurden von dem Stahlkoloss auf 3000 m gebracht. Als weiteres Highlight kamen im August 16 Kinder aus der Gegend um Tschernobyl (Ukraine) nach Greding und konnten bei den Flugtagen selber mal mitfliegen. Passend wurde dazu im selben Jahr eine gebrauchte Jodel DR 300 aus Mannheim gekauft, die dem Verein bis heute als Schleppflugzeug dient. Im November führte den Verein dann noch die alljährliche Gruppenreise nach England. Fünf Tage lang konnten die schönsten Städte der Insel bestaunt werden. Insgesamt wurden 1420 Starts und 627 Stunden absolviert. Außerdem konnte der Vorstand erreichen, das der Flugplatz im Winter an das Wasser- und Stromnetz der Stadt Greding angebunden wurde.