NEUE FREQUENZ: 118.210

Der Weg zum Schein

Es war wohl die früheste Scheinprüfung in der Vereinsgeschichte – um halb sieben am Donnerstag morgen wurde unsere ASK 21 aus der Halle geschoben. Nach einem Überprüfungsflug für Fluglehrer startete um dreiviertel Acht der F-Schlepp mit unserem jetzt ehemaligen Schüler Ronald und Prüfer Frank. 

Nach 167 Starts und 55 Flugstunden welche innerhalb eines knappen Jahrs absolviert worden waren wurde Ronald dann vergangenen Sonntag zur Prüfung zugelassen. Nach der kurzer Absprache mit dem Luftamt wurde dann der Prüfungstermin auf heute morgen gelegt – zusammen mit zwei Fluglehrern aus Bayreuth welche einen Checkflug für Lizenzerhalt durchführen sollten fand die Prüfung statt. Bei ruhiger Morgenluft ohne Wind und Turbulenzen startete die ASK hinter unserer Jodel in den Himmel. In einigen hundert Metern wurde ausgeklingt und die Höhe dann abgegleitet, wobei einige Standardmanöver durchgeführt wurden.

Nach einem zweiten Flug war es für unseren neuen Scheinpiloten dann geschafft. Nach über 120 Flügen mit Lehrer und 50 ohne ist Ronald nun komplett unabhänigig unterwegs. Wir wünschen always happy landings!

Bist Du auch am Pilot-Werden interessiert? Erfahre mehr über Deine Ausbildung zum Segelflugpiloten bei uns!