NEUE FREQUENZ: 118.210

1980: Ausbau des Platzes

1980 kann der Verein durch einen Geländetausch mit schutzendorfer Landwirten die Bahn begradigen und somit den Flugbetrieb noch sicherer machen. Im selben Sommer erhält der Flugplatz Schutzendorf die F-Schleppgenehmigung, sowie die dauerhafte Außenlandegenehmigung für Motorsegler. Josef Schneider erwirbt eine Robin DR400 Jodel, mit welcher er den Verein seitdem durch F-Schlepps unterstützt.