NEUE FREQUENZ: 118.210

1975: Umbenennung

1975 wird der Verein in Aeroclub Greding umbenannt. Außerdem wird entlang der Landebahn ein Telefonkabel für die Windenstarts verlegt. Am 5. und 6. Juli findet das erst Hallenfest anlässlich der Einweihung des Fluggeländes statt. Außerdem wird die neue Club Libelle auf den Namen Stadt Greding getauft. Das Flugzeug ist bis heute im Vereinsbesitz und wird aktiv geflogen. im August findet das Urlaubsfliegen statt, bei dem über 10 Segelflüge 3920 Kilometer zurückgelegt werden. Horst Bürgermeister und Adolf Schlief verfehlen nur knapp die 500km-Grenze.