NEUE FREQUENZ: 118.210

1963: Gebirgsfliegen

Beim einem Gerbirgsfliegen des Vereins werden zahlreiche Höhenflüge absolviert. Erich Frischauf steigt mit seinem Segler bis auf 6700m über NN. Im selben Jahr werden Grundstücke an den Bund zur Errichtung einer Erprobungsstelle- dem heutigen WTD 81 – verkauft. In diesem Jahr werden bei 1903 Starts in 719 Stunden 4436 Streckenkilometer zurückgelegt.