NEUE FREQUENZ: 118.210

Arbeitseinsatz zum Saisonabschluss

Am heutigen Tag traf sich der Verein zum alljährlichen Arbeitseinsatz am Saisonende. In letzter Zeit hatten wir bereits die ersten Flugzeuge abgebaut und in die Hänger verpackt . Die ASK 21 wurde bereits in Roth nach dem Offiziersanwärterlehrgang im Hänger verstaut und nun wieder aufgebaut. Auch haben einige bereits kleinere Reparaturarbeiten getätigt. Seit kurzem steht in unserer Werkstatt eine Mü13 Bergfalke II des Verein zur Förderung des historischen Segelflugs (welcher bei uns auch die Ka6 stationiert hat), welche nun abgebaut wurde und  in einer Scheune auf die Zulassung wartet. Danach wurden die Trailer ausgiebig abgewaschen und poliert. Wir kehrten die Halle aus und machten uns mit den Holzabfällen ein Lagerfeuer. 

Zum Mittag gabs dann warmen Leberkäse und Semmeln. Anschließend veräumten alle die Hänger samt Flugzeugen in die Segelflugzeughalle . Nur unsere ASK bleibt aufgebaut und steht im Winter bei gutem Wetter für Flüge zu Verfügung. Abschließend wurden die Windenschleppkupplung der Club Libelle ausgetauscht und Messungen für die neuen Gewichte der LS4 vorgenommen. In den nächsten Monaten wird jedes Flugzeug aus dem Hänger geholt, gewaschen, poliert, aufbereitet und kommt dann zur Jahresprüfung.